FAQ – DJI Mavic Pro

Ist die Mavic Pro wasserdicht?
Nein. Außerdem liegt das Chassis der Mavic bei der Landung sehr eng auf dem Boden auf, lande daher stets nur in trockenen und flachen Gebieten.
Brauche ich ein Smartphone, um die Mavic Pro zu benutzen?
Nein, die Mavic Pro lässt sich auch ohne Smartphone bedienen. Allerdings ist dann kein Live-Bild verfügbar, außerdem können die Intelligent Flight Modes nicht bedient werden.
Welche Smartphones kann ich benutzen?
Die Fernsteuerung der Mavic ist passend für Smartphones mit einer Dicke von 6,5-8,5 mm und einer Länge bis zu 160 mm, ohne eine Hülle. Größere Smartphones und Tablets passen nicht in die Halterung der Fernsteuerung.
Die Fernsteuerung ist kompatibel mit Android- und iOS-Geräten. Nähere Informationen findest Du auf der Hersteller-Website.
Bei Aufnahmen im manuellen Fokusmodus sind meine Aufnahmen verschwommen, selbst wenn ich den Regler des Fokus bis auf unendlich setze. Warum?
Die Fokusreichweite der Mavic beträgt 0,5 m bis Unendlich. Verschiebe den Regler auf der eingeblendeten Fokusleiste (in der App rechts), bis dein Motiv scharf ist. Alternativ kannst Du mit dem Finger auf den entsprechenden Ort tippen, um den automatischen Fokus zu nutzen.
Kann ich während der Aufnahme zoomen?
Die Mavic Pro unterstützt einen zweifachen digitalen Zoom, aber keinen optischen Zoom. Du kannst zoomen, indem Du direkt den Bildschirm antippst, oder über die individualisierbaren Tasten.
Wie aktiviere ich den Portraitmodus?
Ziehe den Bildschirm von links ein und tippe auf das Portrait/Landschafts-Symbol, oder nutze die individualisierbaren Tasten.
Muss ich die Propeller für den Transport abnehmen?
Nein. Die Propeller lassen sich einfach einklappen. Danach kann die Mavic bequem in ihrer Tasche verstaut werden
Was passiert, wenn die Propeller vor dem Start nicht vollständig aufgeklappt sind?
Sobald der Rotor anfängt sich zu drehen, sorgt die Zentrifugalkraft dafür, dass die Propeller automatisch in die korrekte Position gleiten. Du musst Dir also keine Sorgen machen, ob Du die Propeller perfekt ausgeklappt hast.
Was ist die höchste Windstärke, der die Mavic trotzen kann?
Die Mavic kann bis Windstärke 5 genutzt werden, was einer frischen Brise entspricht. In Zahlen sind das Windgeschwindigkeiten von 29-38 km/h.
Wie weit kann die Mavic mit einer einzelnen Ladung fliegen?
Bei ruhigem Wetter und idealen Konditionen kann die Mavic bis zu 13 km bei 50 km/h fliegen. Tatsächliche Leistung kann variieren, bitte halte den Batteriestatus stets im Blick.
Warum hat die Mavic eine längere Flugzeit anstelle einer längeren Schwebezeit?
Dank ihres optimierten Rotorsystems und ihres aerodynamischen Designs, liegt der optimale Energieverbrauch im Vorwärtsflug. Der Energieverbrauch beim Schweben ist daher höher. Darum leistet ein einzelner Akku bis zu 27 Minuten Flugzeit, aber nur bis zu 24 Minuten Schwebezeit.
Was ist die minimale Reichweite und die maximale Fluggeschwindigkeit der Mavic, bei der sie Hindernissen ausweichen kann?
Die Mavic weicht automatisch Hindernissen auf bis zu 15 m vor ihr aus. Die maximale Geschwindigkeit, bei der die Mavic Hindernissen ausweichen kann, beträgt 30 km/h.
Wird eine SD-Karte bei der Anmietung mitgeliefert?
Wir versenden die Mavic Pro inklusive einer 16 GB SD-Karte, die für etwa 35 Minuten Videoaufnahme in 4k-Qualität ausreicht. Wenn Du viele große Videos machen willst, leih' Dir doch einfach bei der Bestellung eine 64 GB SD-Karte für kleines Geld mit dazu!